Kennen Sie die 7 Regeln der Küchenhygiene?


Warum ist Hygiene in der Küche eigentlich so wichtig? Die meisten Lebensmittel wie Fleisch oder Eier, aber auch Salat und Gemüse sind vor der Zubereitung mit Bakterien und anderen Mikroorganismen verunreinigt. Nur wer Hygieneregeln beachtet, kann sicherstellen, dass die zubereiteten Speisen sicher für den Konsum sind und keine Keime oder Krankheitserreger enthalten. Dies sollte in besonderem Maße gelten, wenn für alte oder immunschwache Menschen gekocht wird. Es gibt eine Reihe von gesetzlichen Vorschriften, die die Hygiene in der Küche und beim Arbeiten mit Lebensmitteln regeln. Diese basieren überwiegend auf den Konzepten HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points) und GMP (Good Manufacturing Practices). Diese Regeln zur Lebensmittelhygiene sind sehr ausführlich und kommen vollumfänglich hauptsächlich in der Lebensmittelproduktion zum Einsatz. Die folgenden sieben Regeln geben einen Überblick zu den wichtigsten Hygienevorschriften, die in der Küche befolgt werden sollten.

  1. Der richtige Einkauf
    Produkthygiene in der Küche beginnt bereits beim Einkauf. Alle Lebensmittel sollten sorgfältig ausgewählt und kontrolliert werden. Achten Sie darauf, dass alle Lebensmittel zum Zeitpunkt des Einkaufs oder der Lieferung eine optimale Frische aufweisen. So kann eine höchstmögliche Haltbarkeit sichergestellt und eine frühzeitige Kontamination durch Keime verhindert werden.
  2. Arbeitsplatzhygiene
    In der Küche ist die Hygiene am Arbeitsplatz das oberste Gebot für eine ausreichende Lebensmittelsicherheit. Waschen Sie sich vor und nach jedem Arbeitsgang gründlich die Hände und wischen Sie Oberflächen regelmäßig mit einem sauberen Tuch ab. Alle Gerätschaften sollten direkt nach der Benutzung gereinigt werden.
  3. Trennen
    Besonders bei rohen Produkten sollten Sie die richtige Lebensmittelhygiene und die Trennung von anderen Zutaten beachten. Rohes Fleisch, Fisch, Eier und ungewaschenes Gemüse sind Träger vieler Keime und Erreger und können bei einer fehlenden Arbeitsplatzhygiene ernsthafte Krankheiten verursachen. Achten Sie daher stets darauf, dass diese Lebensmittel und davon austretende Flüssigkeiten von allen fertigen Speisen getrennt werden. Diese Küchenhygiene-Regeln gelten ebenfalls für die Benutzung von Messern, Schneidebrettern und anderen Küchenutensilien.
  4. Erhitzen
    Das richtige Erhitzen von Speisen ist ein weiterer Grundstein für eine ausreichende Lebensmittelsicherheit. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie vor allem kritische Lebensmittel gründlich durchgaren. Durch das Erhitzen auf Kerntemperaturen von mindestens 70 °C werden alle gefährlichen Mikroorganismen wie Salmonellen abgetötet.
  5. Kühlen
    Vor allem bei leicht verderblichen Lebensmitteln darf die Kühlkette auf keinen Fall unterbrochen werden. Auch die erforderlichen Kühltemperaturen müssen in den Küchenhygiene-Regeln klar definiert werden. Die Kühlschranktemperatur sollte unter 7 °C, die des Gefrierschranks unter -18 °C liegen.
  6. Waschen, Schälen, Blanchieren
    Das richtige Waschen, Schälen und Blanchieren von Obst und Gemüse ist ein weiterer unerlässlicher Schritt in der Lebensmittelhygiene. Lassen Sie die Lebensmittel nach gründlichem Waschen nicht nass liegen und verarbeiten Sie diese baldmöglichst weiter. Das kurze Blanchieren reduziert die Keimzahl zusätzlich und kann dazu dienen, die Hygiene im Umgang mit Lebensmitteln zu verbessern.
  7. Schützen
    Insekten, Nager und andere Tiere stellen eine große Gefahr für die Lebensmittelhygiene dar und ein Kontakt muss daher unbedingt verhindert werden. Die richtige Arbeitsplatzhygiene sowie die gründliche und regelmäßige Reinigung der gesamten Küche sind die wichtigsten Maßnahmen, um zu verhindern, dass Tiere von Verunreinigungen angezogen werden. Lagern Sie Lebensmittel außerdem stets abgedeckt und nehmen Sie den Schutz bzw. die Bekämpfung von Nagern und Insekten ernst.

Sie benötigen Produkte zur Reinigung Ihrer Küchenräume oder Artikel zur Desinfektion? Besuchen Sie jetzt unseren gut sortierten Online-Shop

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Adventskalender-Schokolade-Carl-Roth
50 Shades of Brown: Was Schokolade sexy macht
Herbst
Lieblingsfarbe Oktober
Die Spreu vom Weizen trennen
Die Spreu vom Weizen trennen
Troubleshooting in der HPLC Anwendung
Troubleshooting in der HPLC Anwendung