Chemie-Hacks für den Frühjahrsputz



Endlich haben wir genug Zeit für den jährlichen Frühjahrsputz. Mit ein paar Chemie-Haushalts-Tricks von Carl Roth wird das Ganze für Sie zum Kinderspiel.

  1. Mit Kartoffel den Stahl zum Glänzen bringen
    Damit Ihre Edelstahlspüle wieder so richtig schön erstrahlt, putzen Sie sie mit einer halben Kartoffel. Die Stärke darin fungiert hervorragend als Reinigungsmittel und bringt den Glanz zurück.
  2. Abfluss reinigen mit Backpulver und Essig
    Ganz ohne Chemie aus der Drogerie und vor allem umweltfreundlich. Einfach 4 EL Backpulver in den Abfluss kippen und mit einer halben Tasse Essigessenz nachspülen. Nach der Reaktion der beiden (hörbares Sprudeln, das nachlässt) mit heißem Wasser nachspülen.
  3. Badezimmerglanz durch Zahnpasta
    Ihre Zahnpasta eignet sich nicht nur hervorragend für Ihre Zähne, auch Ihren Fliesen im Badezimmer verhilft sie zu neuem Glanz. Einfach mit Zahnpasta einreiben und einem nassen Tuch abwaschen.
  4. Kaffee killt die Gerüche
    Sollte es im Kühlschrank nicht mehr ganz so frisch riechen, greifen Sie am besten zum Kaffee. In einen Perlonstrumpf gefüllt, neutralisiert er die Gerüche im Kühlschrank in kürzester Zeit.
  5. Salz macht den Duschvorhang wie neu
    Einfach den Duschvorhang 30 Minuten in kaltem Salzwasser einweichen und wieder aufhängen. Wenn Sie das Salz nicht abspülen, verhindert es eine allzu schnelle Neuverschmutzung.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Bakterien, Viren & Co: Putzen wir uns krank?