Dennis Vogelsang erhält den Carl Roth Förderpreis 2019


Dennis Vogelsang von der TU Dortmund hat auf dem JCF-Frühjahrssymposium in Bremen den Carl-Roth-Förderpreis erhalten. Mit seiner Forschung zur homogenen Katalyse und deren Selektivität will der Preisträger die industrielle Gewinnung von hochwertigen und reinen Produkten aus erneuerbaren Biomaterialien möglich machen. Das Bild zeigt Dennis Vogelsang mit dem GDCh-Präsidenten Matthias Urmann (li.) und Oliver Lautenschläger (re.), Carl Roth GmbH + Co. KG. (Foto: Jörg Sarbach für GDCh)

Dem Preisträger möchten wir zu dieser Auszeichnung ganz herzlich gratulieren und wir wünschen für die Zukunft weiterhin so viel Erfolg und Forschungsfreude!

Fotos: Jörg Sarbach für GDCh

Wir zeichnen die schlausten Füchse unter den Absolventinnen und Absolventen aus.

Carl Roth Förderpreis

Auf den Preis können sich alle jungen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der chemischen Wissenschaften bewerben, deren Studienabschluss (Diplom oder Master) weniger als fünf Jahre zurückliegt. Möchten Sie mitmachen? Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.carlroth.com/de/de/Carl-Roth-Foerderpreis

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Carl-Roth-Der-Weg-zum-Glueck
Dem Glück auf der Spur – jetzt mit Carl Roth auf der Labvolution 2017.
Adrenalin und die Liebe
Adrenalin. Wenn Liebe zu kribbeln beginnt.
Adventskalender-Weihnachtspfunde
Schlemmen, Naschen, Party – und der Weihnachts-Speck?
Dr-Simon-Herrmann-erhält-den-Carl-Roth-Förderpreis-2017
Vom unerwarteten Erfolg Polyoxometallat-basierter ionischer Flüssigkeiten oder wie man im Handumdrehen Uran aus Wasser verschwinden lässt