Im Wein liegt Zukunft


Von der Rebe zum Verband

In der fortwährenden Suche nach nachhaltigen Lösungen im medizinischen Sektor hat sich ein naturbelassenes Material als vielversprechend herausgestellt. Es öffnet neue Horizonte in der Entwicklung von chirurgischen Pflastern und Klebstoffen, bietet eine bessere Haftung auf feuchten Oberflächen und fördert die Blutstillung – alles mit einer grünen Note. Bei dieser Innovation handelt es sich um einen Stoff, der in der Natur reichlich vorhanden ist, insbesondere in Weintrauben und Eichenrinde: Tannin. Die Weiterentwicklung von Pflastern mit Tannin könnte einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiger medizinischer Versorgung darstellen und ist daher von besonderer Bedeutung für eine nachhaltigere Zukunft.

Tannin – Ein Naturtalent

Tannin, auch bekannt als Gerbstoff, ist ein natürlich vorkommender Stoff, der in einer Vielzahl von Pflanzen, einschließlich Weintrauben und Eichenrinde vorkommt. Die Fähigkeit von Tannin, stabile, netzartige Verbindungen mit Proteinen zu bilden, hat es zu einem wertvollen Bestandteil in der medizinischen Klebstoffentwicklung gemacht​​.

Dank der Forschung südkoreanischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hat Tannin den Weg in ein neuartiges chirurgisches Pflaster gefunden. Durch die Kombination von Tannin mit Polyethylenglykol (PEG) entstand ein chirurgischer Kleber, der sich wiederholt anwenden und rückstandslos im Körper auflösen kann. Erstaunlicherweise hält dieser 2,5-mal besser als herkömmliche Fibrinkleber, selbst auf feuchten, unebenen oder schleimigen Oberflächen, wie sie im Körper schon einmal vorkommen können​​.

Ein grüner Gewinn für die Medizin

Die natürliche Herkunft von Tannin macht es zu einer attraktiven, nachhaltigen Ressource. Durch die Gewinnung aus Quellen wie Walnussschalen, Eichen- und Kastanienrinde oder Pflanzengalle tritt Tannin nicht in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion, was in einer Zeit, in der die Ressourcenknappheit eine ernste Herausforderung darstellt, von entscheidender Bedeutung ist. Diese Aspekte machen Tannin zu einer verantwortungsbewussten Wahl für die medizinische Gemeinschaft, die ständig nach Wegen sucht, die Patientenversorgung zu verbessern, ohne die Umwelt zu belasten. Die nachhaltige Produktion von Tannin zusammen mit seiner Wirksamkeit in chirurgischen Pflastern schafft eine ideale Verbindung von grüner Innovation und medizinischer Qualität, die Raum für zukünftige Forschungen und Entwicklungen öffnet.

Natürliche Lösungen für medizinische Herausforderungen

Die Vielfalt der Anwendungen von Tannin reicht von der Stillung von Blutungen bis zur Linderung von Entzündungen. Darüber hinaus ermöglicht die Verwendung von Tannin in chirurgischen Pflastern und Klebstoffen eine verbesserte Patientenversorgung, während gleichzeitig der ökologische Fußabdruck minimiert wird.

Die Verwendung von Tannin in der Medizin zeigt, wie nachhaltige Materialien den Weg für innovative und grüne Lösungen ebnen können. Mit seiner vielfältigen Anwendbarkeit und nachhaltigen Produktion ist Tannin ein optimales Beispiel für die Verbindung von grüner Innovation und medizinischem Fortschritt. Bei Carl ROTH setzen wir uns kontinuierlich für nachhaltigen Fortschritt ein und fördern die Erforschung und Anwendung von umweltfreundlichen Materialien wie Tannin, um die (medizinische) Versorgung zu verbessern und gleichzeitig einen positiven Einfluss auf unsere Umwelt zu nehmen.

Quellen:

https://m.thieme.de/viamedici/aktuelles-medizin-und-wissenschaft-1650/a/beklebt-anstatt-betrunken-26386.htm
https://www.spektrum.de/news/tannin-kleber-stoppt-blutungen/1341888

https://www.onmeda.de/therapie/wirkstoffe/tannin-id204546/

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Augmented Reality bringt Laborarbeit auf das nächste Level
Augmented Reality bringt Laborarbeit auf das nächste Level
Wassermelone
Sommer. Sonne. Wassermelone.
Ruhe im Karton
Ruhe im Karton
Unkomplizierter Hygiene-Schnelltest: Lumitester
Unkomplizierter Hygiene-Schnelltest: Lumitester