Tristan von Münchow erhält den Carl-Roth-Förderpreis 2024


Wir gratulieren dem diesjährigen Preisträger des Carl-Roth-Förderpreises, Tristan von Münchow von der Georg-August-Universität in Göttingen.
Für seine innovativen Forschungsarbeiten und außergewöhnlichen Beiträge im Bereich der ressourcenschonenden organischen Synthese durch enantioselektive 3D-Übergangsmetallkatalysierte elektrochemische C-H-Aktivierung wurde Tristan von Münchow dieses Jahr mit dem Carl-Roth-Förderpreis für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausgezeichnet.

Herzlichen Dank an alle, die bei den Auszeichnungen der GDCh dabei waren und sie verfolgt haben. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Foto: © GDCh/Fotograf: Johannes Voigt

Wir zeichnen die schlausten Füchse unter den Absolventinnen und Absolventen aus.

Carl Roth Förderpreis

Auf den Preis können sich alle jungen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der chemischen Wissenschaften bewerben, deren Studienabschluss (Diplom oder Master) weniger als fünf Jahre zurückliegt. Möchten Sie mitmachen? Weitere Informationen über den Carl-Roth-Förderpreis und die Bewerbungsfristen erhalten Sie hier.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Wassermelone
Sommer. Sonne. Wassermelone.
Masken
Am besten richtig geschützt
Schwamm drüber – warum putzen nicht unbedingt sauber macht
Schwamm drüber – warum putzen nicht unbedingt sauber macht
Symbolischer Spatenstich zum 3. Standort in Karlsruhe
Symbolischer Spatenstich zum 3. Standort in Karlsruhe