Alles ist schöner, wenn die Sonne scheint. Und gesund noch dazu.


Stark durch das ganze Jahr mit der Extraportion Vitamin D

Ob nun Vitamin D wirklich ein Vitamin ist, darüber streiten sich die Experten. Denn als Vitamine werden lebensnotwendige, organische Verbindungen bezeichnet, die der Körper nicht selbst, oder nicht in ausreichender Menge herstellen kann und deshalb regelmäßig aus der Nahrung zugeführt werden müssen.

Bei Vitamin D verhält sich das anders. Denn mit ausreichend Sonne in Form von UV-B Strahlen kann der Körper 80 bis 90% des Bedarfs in der Haut selbst produzieren. Der Körper wandelt Vitamin D in Leber und Niere in das Hormon Calcitriol um, der biologisch aktiven Form von Vitamin D.

Aber egal, ob nun Vitamin D eine Hormon-Vorstufe oder ein Vitamin ist, es ist ein wichtiger Baustein zur Förderung und Bildung unserer Knochenstammzellen. Ganz nebenbei regelt es die Aufnahme von Calcium im Darm und fördert den Einbau von Calcium und Phosphat für starke Knochen und Zähne.

Aber auch für die Immunstärkung, sowohl bei der Abwehr von Krankheitserregern als auch bei der Hemmung überschießender Immunreaktionen werden immer mehr positive Effekte erforscht. Neben Schutzwirkungen auf die Nervenzellen in unserem Gehirn, der Verringerung von Gefäßerkrankungen bis hin zur Kräftigung der Muskulatur – Vitamin-D-Experten sind davon überzeugt, dass dieser Nährstoff an einer Vielzahl von Körpervorgängen beteiligt ist und somit eine deutlich größere Bedeutung hat, als bisher angenommen.

Und genau jetzt ist die Zeit, die Vitamin D-Speicher zu füllen. Experten raten, täglich ca. 15 Minuten Sonne zu tanken. Hierzu braucht es keine tropischen Ziele, die heimische Sonne ist völlig ausreichend. Das Ganze am besten kombiniert mit noch etwas Bewegung. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein kurzer Spaziergang in der Mittagspause, einen kleinen Balkon oder eine Terrasse.

Wer zusätzlich Vitamin D über die Nahrung aufnehmen möchte, der wird gerade im Sommer mit leckeren Speisen belohnt. Sie haben die Wahl zwischen heimischen Fischen, wie Ostseehering oder Kabeljau, einem leckeren Kräuterquark, Champignons oder Pfifferlingen oder einer leckeren Käseauswahl zum Dessert. Dabei gilt für alle Rezepte: Vitamin D ist bis 180 Grad hitzestabil und deshalb gut zuzubereiten.

Füllen Sie also jetzt Ihre Speicher auf und genießen Sie die Sonne in vollen Zügen. Für alles andere, das Sie in Ihrem Labor brauchen, haben wir unsere Lager gut gefüllt, ganz jahreszeitunabhängig und mit unserem neuen Online Shop immer gut zu erreichen.

Denn wir sind davon überzeugt: nur zusammen sind wir stark.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Vitamin C – Die Geschichte des wohl bekanntesten Vitamins
Warum verfärben sich die Blätter im Herbst?
Vitaminprodukte: Überdosierung kann zur Hypervitaminose führen
Sommer Getränke und Cocktails
10 Sommer-Erfrischungen für die ultimative Abkühlung